Burghof Open Air Kino
16. Juli - 28. August 2024
Programm ab 20. Juni hier abrufbar
Website besuchen

Programm
Filmdetail

Film: Verschwinden
Programmkino Erlesene Filme

Verschwinden

Originaltitel Izginjanje
Regie Andrina Mračnikar

In Südkärnten sprachen vor 1910 zirka neunzig Prozent aller Bewohner:innen Slowenisch, heute ist es durchschnittlich ein einstelliger Prozentsatz. Was muss die Politik tun, um dem Verschwinden einer Sprache, deren Schutz in der Verfassung festgeschrieben ist, entgegenzuwirken? Eintritt frei.

2022
Österreich
Slowenien
98min
Farbe
Dokumentarfilm
Human
ab 10 Jahren

In Südkärnten sprachen Anfang des vorigen Jahrhunderts zirka neunzig Prozent aller Bewohner:innen Slowenisch, heute ist es durchschnittlich ein einstelliger Prozentsatz. Im Zuge der Volksabstimmung im Jahr 1920 war den Kärntner Slowen:innen eine den deutschsprachigen Bewohner:innen gleichende Behandlung versprochen worden, später im Staatsvertrag unter Artikel 7 festgehalten. Viele Slowen:innen stimmten damals entgegen oftmaliger Behauptungen und Anfeindungen für Österreich. Nach dem Anschluss an Hitler-Deutschland rückten jegliche Forderungen und Möglichkeiten in weite Ferne, die Fronten verhärteten sich. Der zuvor große Anteil des Slowenischen verringerte sich bald zu einer Minderheit, die bis heute immer kleiner wird. Welche Traditionen und Geschichten werden die Nachkommen fortschreiben? Was passiert mit unseren Erinnerungen, wenn sie keiner mehr versteht? Was muss die Politik tun, um dem Verschwinden einer Sprache, deren Schutz in der Verfassung festgeschrieben ist, entgegenzuwirken? Andrina Mračnikar gelingt es, Fakten, Erlebnisse und die eigene Erfahrung mit der Unterdrückungsgeschichte der Kärntner Slowen:innen zu einem filmischen Plädoyer für Gerechtigkeit zu verbinden. In persönlichen Gesprächen mit Familienmitgliedern eröffnet sie ein Bild von Verfolgung, Deportation, gewaltsamen Angriffen, hinterhältigen Anfeindungen und bürokratischen Hürden. All diese Erfahrungen führten für viele Kärntner Slowen:innen dazu, dass sie vor der eigenen Sprache resignierten: Zu Hause vertraut, wurde Slowenisch außer Haus immer mehr zum Ballast ... Publikumspreis bei der Diagonale 2022

Drehbuch

Andrina Mračnikar

Kamera

Judith Benedikt

Musik

Peter Kutin

Vorstellungen

Es wurden keine Einträge gefunden.

Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.
DF
Deutsche Fassung
OD
Ohne Dialoge
OdF
Deutsche Originalfassung
OmU
Original mit deutschen Untertitel
OV
Original ohne Untertitel
SF
Stummfilm
PR
Premiere mit Gästen
PV
Preview
FG
Filmgespräch
FD
Film und Diskussion
FF
Filmfrühstück
SP
Special
GR
Gratisvorstellung
FFT
Frauenfilmtage
LAM
Lateinamerika Filmfestival
FFF
festival du film français