Programm
Filmdetail

Film: Triangle of Sadness
Programmkino Erlesene Filme
DF/OmU

Triangle of Sadness

Originaltitel Triangle of Sadness
Zusatzinfo OmU-Fassung (englisch mit deutschen Untertiteln)
Regie Ruben Östlund

Ein junges Model-Paar in der Krise begibt sich auf eine Kreuzfahrt mit dekadenten Superreichen und strandet nach einem Angriff durch Piraten auf einer einsamen Insel, wo sich die bisherige Gesellschaftshierarchie plötzlich umdkehrt. Eine Satire über soziale Ungleichheit und festgefahrene Rollenbilder. Goldene Palme Cannes 2022.

2022
Schweden, Großbritannien, USA, Frankreich
147min
Farbe
Drama
Satire
ab 14 Jahren

Ein junges, hippes Influencer-Paar nimmt die Einladung zu einer Luxuskreuzfahrt an. An Bord der Mega-Jacht treffen sie auf russische Oligarchen, skandinavische IT-Milliardäre, britische Waffenhändler, gelangweilte Ehefrauen und einen Kapitän (Woody Harrelson), der im Alkoholrausch Marx zitiert. Zunächst verläuft der Törn zwischen Sonnenbaden, Smalltalk und Champagnerfrühstück absolut selfietauglich. Doch während des Captain’s Dinners zieht ein Sturm auf und das Paar findet sich nach einen PIraten-Angriff auf einer einsamen Insel wieder, zusammen mit einer Gruppe von Milliardären und einer Reinigungskraft des Schiffes. Plötzlich ist die Hierarchie auf den Kopf gestellt, denn die Reinigungskraft ist die Einzige, die Feuer machen und fischen kann...

Mit TRIANGLE OF SADNESS kommt eines der aufregendsten Filmereignisse des Jahres ins Kino. Regisseur Ruben Östlund gewann für die scharfe Gesellschaftskritik im Mai – fünf Jahre nach dem Erfolg von THE SQUARE – erneut die Goldene Palme bei den Filmfestspielen in Cannes. Diesmal blickt der Schwede mit bitterbösem Humor auf eine Welt, die sich in Habende und Habenichtse aufteilt, schildert einen Mikrokosmos aus Models, Influencern, Millionären, Dienstpersonal und Arbeitern. Doch die glänzende Fassade beginnt zu bröckeln. Östlund mixt Drama, Satire und Slapstick gekonnt zu einer nie gesehenen, explosiven Melange und sichert sich endgültig seinen Status als einer der bedeutendsten Filmemacher der Gegenwart. So unterhaltsam provokant hält derzeit kein anderer Regisseur der Gesellschaft einen Spiegel vor.

Drehbuch

Ruben Östlund

Mit

Woody Harrelson, Harris Dickinson, Charlbi Dean, Oliver Ford Davies, Zlatko Buric, Sunnyi Melles, Iris Berben, Arvin Kananian, Henrik Dorsin, Carolina Gynning, Dolly De Leon

Kamera

Fredrik Wenzel

Musik

Mikkel Maltha, Leslie Ming

Vorstellungen

Es wurden keine Einträge gefunden.

Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.
DF
Deutsche Fassung
OmU
Original mit Untertitel
OV
Originalversion
OVD
Deutsche Originalfassung
SF
Stummfilm
PR
Premiere mit Gästen
PV
Preview
FG
Film Gespräche