• Der wunderbare Garten der Bella Brown
  • Der Effekt des Wassers
  • Marie Curie
  • Achteinhalb
  • Innen Leben
  • Sommerfest
  • Mit siebzehn
  • Life, Animated
  • Ihr beste Stunde
  • Happy Burnout
  • Hell Or High Water
  • Das unerwartete Glück der Familie Payan
  • Die Geschichte der Liebe
  • Monsieur Pierre geht online
  • Café Society
  • The Party
  • Wilde Maus
  • Die göttliche Ordnung
  • In Zeiten des abnehmenden Lichts
  • Harold und Maude
  • Meine Zeit mit Cézanne
  • Dalida
  • Final Portrait
  • Willkommen bei den Hartmanns
  • In der Hitze der Nacht
  • Die Überglücklichen
  • Hampstead Park
  • Welcome to Norway
  • Everest
  • Willkommen im Hotel Mama
  • Captain Fantastic
  • La La Land
  • Der große Diktator
  • Ein Freitag in Barcelona
  • Barakah meets Barakah
  • Nichts zu verschenken
  • Ein Sack voll Murmeln
  • Ein Kuss von Beatrice
  • Der Tod von Ludwig XIV.
  • Love & Friendship
  • Baumschlager
  • Die Schlösser aus Sand
  • Die beste aller Welten
  • Zimt und Koriander
  • Abgang mit Stil
Wilde Maus

Wilde Maus


Originaltitel Wilde Maus

Starttermin Mittwoch, 26. Juli 2017

Land Österreich 2017

Genre Drama/Tragikomödie, ab 14 Jahren

Länge Farbe, 102 Minuten

Fassung Deutsche Originalfassung

Regie Josef Hader

Drehbuch Josef Hader

mit Josef Hader (Georg), Pia Hierzegger, Jörg Hartmann, Denis Moschitto, Georg Friedrich, Crina Semciuc, Nora von Waldstätten, Maria Hofstätter, Murathan Muslu, Thomas Schubert, Hubert Kramar ...

Kamera Andreas Thalhammer, Xiaosu Han

Musik

Kurzinhalt

Der Musikkritiker Georg (Josef Hader) fällt aus allen Wolken, als er vom Chefredakteur gekündigt wird. Er verheimlicht die Arbeitslosigkeit seiner Frau und beginnt einen Rachefeldzug gegen seinen Ex-Chef. Immer skurriler werden seine Attacken, bis Georg drauf und dran ist, seine bürgerliche Existenz aufs Spiel zu setzen...

Inhalt

Als der fünfzigjährige Georg seinen Job als Musikkritiker bei einer Wiener Zeitung verliert, verheimlicht er dies seiner jüngeren Frau Johanna, die ein Kind von ihm will. Tagsüber verbringt er seine Zeit im Prater und trifft dort seinen ehemaligen Mitschüler Erich (Georg Friedrich), der ebenfalls arbeitslos ist. Georg sinnt auf Rache an seinem Ex-Chef und findet in Erich einen Komplizen. Die nächtlichen Rachefeldzüge fangen mit kleinen Sachbeschädigungen an, steigern sich schnell zum ausgewachsenen Terror und gefährden bald Georgs sorgsam aufgebaute bürgerliche Existenz...
Das Ausnahmetalent Josef Hader erzählt in seinem lang erwarteten Regiedebüt von einem Wettlauf in den Wahnsinn – eine pointierte und pechschwarze Tragikomödie über neurotische Stadtmenschen und die Liebe in Zeiten unendlicher Freiheit. Nominierung für Goldenen Bären Berlinale 2017.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn