• Große Freiheit
  • Elise und das vergessene Weihnachtsfest
  • À la carte! - Freiheit geht durch den Magen
  • Benedetta
  • The Hand Of God
  • Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt
  • Plötzlich aufs Land
  • Notturno
  • Persischstunden
  • Wem gehört mein Dorf?
  • Bis an die Grenze
  • Sorry We Missed You
  • Pettersson & Findus - Das schönste Weihnachten
  • La dea fortuna - Die Göttin des Glücks
  • Der Schein trügt
  • The Lost Daughter
  • The Lost Leonardo
  • Drive My Car
  • Janosch: Komm, wir finden einen Schatz
  • Eiffel In Love
  • Eins Zwei Drei
  • Kaiserschmarrndrama
Wem gehört mein Dorf?

Wem gehört mein Dorf?


Originaltitel Wem gehört mein Dorf?

Starttermin Montag, 13. Dezember 2021

Land Deutschland 2020

Genre Dokumentarfilm, ab 12 Jahren

Länge Farbe, 96 Minuten

Fassung Deutsche Originalfassung

Regie Christoph Eder

Drehbuch Christoph Eder

mit Nadine Förster, Bernd Elgeti, Markus Pigard, Klaus Möller, Hans-Haral Ott, Edwin Kopplin, Wolfgang Pester, Wilfried Horst ...

Kamera Domenik Schuster

Musik Anna Kühlein

Kurzinhalt

Dokumentarfilm, in dem engagierte Einwohner des Ortes Göhren auf Rügen gegen die ausufernden Bebauungspläne des Gemeindesrats vorgehen und zu Verhinderung eines Tourismusprojektes im letzten unberührten Küstenabschnitt eine Bürgerinitiative gründen.

Inhalt

Auf kräftigen Gegenwind stößt die auf Wachstum und Investitionen ausgerichtete Lokalpolitik in dem beliebten Ostseebad Göhren auf Rügen: Als der letzte unberührte Küstenabschnitt verbaut werden soll und das einzigartige, malerische Naturschutzgebiet in Gefahr ist, regt sich Unmut unter einigen Bürger*innen. Denn seit Jahren dominiert eine Gruppe von Männern den Gemeinderat und unterstützt sämtliche Projekte eines millionenstarken Bauinvestors aus Nordrhein- Westfalen, der nach der Wende auf der Insel massenweise Hotels und Ferienhäuser errichtet hat. Die engagierte Nadine und ihr Vater Bernd gründen eine Bürgerinitiative und treten bei der Kommunalwahl gegen die Mächtigen an…Ein Film über das Wesen der Demokratie. Zwischen weißer Bäderarchitektur und sanftem Meeresrauschen zeigt Regisseur Christoph Eder am Beispiel seines Heimatorts, dass politische Mitbestimmung nirgendwo so unmittelbar ist wie in der Lokalpolitik.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas