• Der kleine Spirou
  • #Female Pleasure
  • Suspiria
  • Das Prinzip Montessori - Die Lust am Selber-Lernen
  • Ava
  • Der Junge im gestreiften Pyjama
  • Verliebt in meine Frau
  • Cold War - Breitengrad der Liebe
  • Wohne lieber ungewöhnlich
  • Gegen den Strom
  • Welcome to Sodom - Dein Smartphone ist schon hier
  • Unser Saatgut
  • Wackersdorf
  • Unsere Erde 2
  • Womit haben wir das verdient?
  • Die unglaubliche Reise des Fakirs, der in einem Kleiderschrank feststeckte
  • Astrid
  • Touch Me Not
  • Die andere Seite der Hoffnung
  • Joy
  • Ute Bock Superstar
  • Styx
  • Morgen, Findus, wird's was geben
  • Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand
  • Zu ebener Erde
  • Nanouk
  • Die Poesie der Liebe
  • Der Klang der Stimme
  • Shoplifters
  • Mary Shelley
  • Bohemian Rhapsody
Welcome to Sodom - Dein Smartphone ist schon hier

Welcome to Sodom - Dein Smartphone ist schon hier


Originaltitel Welcome to Sodom

Starttermin Dienstag, 27. November 2018

Land Österreich/Ghana 2018

Genre Dokumentarfilm, ab 12 Jahren

Länge Farbe, 96 Minuten

Fassung Deutsche Originalfassung (teilweise untertitelt)

Regie Florian Weigensamer, Christian Krönes

Drehbuch Roland Schrotthofer, Florian Weigensamer

mit ...

Kamera Christian Kermer

Musik

Kurzinhalt

Dokumentarfilm über das Leben auf der größten Elektromüllhalde der Welt in Ghana.

Inhalt

250.000 Tonnen ausrangierte Computer, Smartphones, Drucker und andere Geräte aus der ersten Welt werden jedes Jahr in der Nähe von Accra in Ghana abgeladen. Die größte Elektroschrottmüllhalde der Welt, die von ihren Bewohnern Sodom genannt wird. Tausende Erwachsene, Kinder und Jugendliche leben und arbeiten dort, zerkleinern und schmelzen den Schrott und setzen dabei ihre Gesundheit aufs Spiel.

Brandneuer Dokumentarfilm, in dem die Regisseure Florian Weigensamer und Christian Krönes in eindrucksvollen Bildern einen Blick auf eine gern übersehene Seite der Weltwirtschaft werfen und der Wegwerfgesellschaft den Spiegel vorhalten. WELCOME TO SODOM lässt die Zuschauer hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde in Afrika blicken und portraitiert die Verlierer der digitalen Revolution. Dabei stehen nicht die Mechanismen des illegalen Elektroschrotthandels im Vordergrund, sondern die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn