• Janosch: Komm, wir finden einen Schatz
  • Ein ehrenwerter Bürger
  • Siebzehn
  • Dancing Beethoven
  • Flussfahrt mit Huhn
  • Die Gabe zu heilen
  • Free Lunch Society - Komm Komm Grundeinkommen
  • Einsamkeit und Sex und Mitleid
  • Die Zukunft ist besser als ihr Ruf
  • Rückkehr nach Montauk
  • #Single
  • Abgang mit Stil
  • Victoria - Männer und andere Missgeschicke
  • Tschernobyl - Eine Chronik der Zukunft
  • Die Möwe und der Kater
  • Beuys
  • Auf Ediths Spuren
  • Noma
  • Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie
Tschernobyl - Eine Chronik der Zukunft

Tschernobyl - Eine Chronik der Zukunft


Originaltitel La supplication

Starttermin Montag, 22. Mai 2017

Land Luxemburg/Österreich 2016

Genre Dokumentarfilm, ab 14 Jahren

Länge Farbe, 86 Minuten

Fassung OmU (französisch mit deutschen Untertiteln)

Regie Pol Cruchten

Drehbuch Pol Cruchten nach Swetlana Alexijewitsch

mit ...

Kamera Jerzy Palacz

Musik André Morgenthaler, Luma Luma Earthsounds

Kurzinhalt

Basierend auf dem gleichnamigen Roman der Nobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch. zeigt dieser Film die Welt und die Menschen von Tschernobyl, über die wir kaum etwas wissen.

Inhalt

Mehr als 30 Jahre Jahre sind vergangen. Tschernobyl ist zu einer Metapher, einem Symbol geworden. Und selbst zu einer Geschichte. Dutzende Werke sind geschrieben, tausende Meter Videomaterial abgedreht worden. Dieser Film – eine Adaption des Buches von Svetlana Alexievich, die 2015 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde – spricht jedoch nicht über das weithin bekannte Tschernobyl, sondern über seine Bewohnerinnen und Bewohner. Wissenschaftler, Lehrer, Journalisten, Paare, Kinder erzählen uns von ihrem früheren Alltagsleben, dann von der Katastrophe. Ihre Stimmen überschreiten die Grenzen dieser entsetzlichen Havarie und bilden ein langes Flehen. Tod, Glaube, Natur, Leiden. Die behandelten Themen sind vielfältig und komplex. Ein einzigartiges visuelles Erlebnis als Reise ans Ende der menschlichen Seele.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn