• Das Dschungelbuch
  • Der Buchladen der Florence Green
  • In den Gängen
  • The Happy Prince
  • Wohne lieber ungewöhnlich
  • System Error
  • Transit
  • No Game No Life: Zero
  • Maria By Callas
  • Der Hauptmann
  • Vom Bauen der Zukunft: 100 Jahre Bauhaus
  • Die geheimen Farben der Liebe
  • Auf der Suche nach Oum Kulthum
  • Eine Geschichte der Liebe, nicht von dieser Welt
  • Una questione privata
  • Um Gottes Willen
  • Das Wunder von Mailand
  • Dance Fight Love Die
  • Die kanadische Reise
  • Dolmetscher
  • Augenblicke: Gesichter einer Reise
  • Euphoria
  • Goodbye Christopher Robin
  • Loving Vincent
Transit

Transit


Originaltitel Transit

Starttermin Freitag, 01. Juni 2018

Land Deutschland 2018

Genre Drama, ab 14 Jahren

Länge Farbe, 101 Minuten

Fassung Deutsche Originalfassung

Regie Christian Petzold

Drehbuch Christian Petzold

mit Franz Rogowski (Georg), Paula Beer (Marie), Godehard Giese (Richard), Lilien Batman, Maryam Zaree, Barbara Auer, Matthias Brandt, Sebastian Hülk, Emilie de Preissac, Justus von Dohnányi ...

Kamera Hans Fromm

Musik Stefan Will

Kurzinhalt

Regisseur Christian Petzold erzählt in es einem neuen Film (nach dem Jahrhundertroman von Anna Seghers) die Geschichte eines deutschen Flüchtlings, der sich in die Frau eines toten Schriftstellers verliebt und aus Angst vor Verfolgung dessen Identität annimmt.

Inhalt

Die deutschen Truppen stehen vor Paris. Georg, ein deutscher Flüchtling, entkommt im letzten Moment nach Marseille. Im Gepäck hat er die Hinterlassenschaft des Schriftstellers Weidel, der sich aus Angst vor seinen Verfolgern das Leben genommen hat: Ein Manuskript, Briefe, die Zusicherung eines Visums durch die mexikanische Botschaft. In Marseille darf nur bleiben, wer beweisen kann, dass er auch wieder gehen wird. Georg erinnert sich der Papiere Weidels und nimmt dessen Identität an. Er taucht ein in die ungewisse Existenz des Transits - Flüchtlingsgespräche in den Korridoren der Hotels, der Konsulate, in den Cafés und Bars am Hafen. Alles verändert sich, als Georg auf die geheimnisvolle Marie (Weidels Frau) trifft und sich in sie verliebt...

In der atemberaubenden, fast schwebenden Begegnung eines historischen Stoffs mit der Gegenwart des heutigen Marseille erzählt Regisseur Christian Petzold nach dem Jahrhundertroman von Anna Seghers die Geschichte einer Liebe zwischen Flucht, Exil und der Sehnsucht nach einem Ort, der ein Zuhause ist.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn