• Janosch: Komm, wir finden einen Schatz
  • Ein ehrenwerter Bürger
  • Siebzehn
  • Dancing Beethoven
  • Flussfahrt mit Huhn
  • Die Gabe zu heilen
  • Free Lunch Society - Komm Komm Grundeinkommen
  • Einsamkeit und Sex und Mitleid
  • Die Zukunft ist besser als ihr Ruf
  • Rückkehr nach Montauk
  • #Single
  • Abgang mit Stil
  • Victoria - Männer und andere Missgeschicke
  • Tschernobyl - Eine Chronik der Zukunft
  • Die Möwe und der Kater
  • Beuys
  • Auf Ediths Spuren
  • Noma
  • Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie
#Single

#Single


Originaltitel #Single

Starttermin Freitag, 19. Mai 2017

Land Österreich 2017

Genre Dokumentarfilm, ab 14 Jahren

Länge Farbe, 93 Minuten

Fassung Deutsche Originalfassung

Regie Andrea Eder

Drehbuch Andrea Eder, Constanze Schumann

mit Veronika, Darko, Philipp, Ruth, Wolfgang, Caroline Erb, Kai Dröge, Roman Umschweif, Martin Dobner, Michael Pilzek, Manfred Jambor ...

Kamera Christian Haake, Dani Purer

Musik

Kurzinhalt

Das menschliche Paarungsverhalten im 21. Jahrhundert - Singles auf der Suche nach der großen Liebe im Internet. Ein kritischer, humorvoller und ehrlicher Blick auf ein Phänomen unserer Zeit und seine Hintergründe.

Inhalt

Hat man früher seine/n Partner/in im Freundeskreis, am Arbeitsplatz oder beim Ausgehen getroffen und sich Stück für Stück von Date zu Date besser kennengelernt, so läuft das heute oft anders: Mittlerweile haben sich weltweit zig Tausende Singles auf einschlägigen Websites registriert oder Apps auf ihre Handys geladen und versuchen digital, ihre große Liebe zu finden. Online Dating ist kein Tabuthema mehr, sondern vielmehr ein Phänomen unserer Zeit. Die fünf ProtagonistInnen in #SINGLE setzen sich zusammen aus zwei Frauen und drei Männern zwischen 27 und 62 mit völlig unterschiedlichen Lebenssituationen und Biografien. Sie alle gehen das Wagnis Online Dating ein und nehmen uns auf ihrer Suche mit. So begleiten wir sie auf ihrem Weg durch den Dating-Dschungel vom Anlegen des jeweiligen Profils zu den ersten Dates und durchleben mit ihnen Vorfreude, Aufregung, Hoffnung, Frust und Spaß sowie den einen oder anderen peinlichen Moment.

Der Film untersucht auf kritische, humorvolle und ehrliche Weise das menschliche Paarungsverhalten im 21. Jahrhundert anhand des weltweiten Phänomens Online Dating, seine Hintergründe und seinen Einfluss auf unsere Gesellschaft. Die Mechanismen der Plattformen und die „Wirtschaftlichkeit des Datings" werden ebenso kritisch hinterfragt wie heutige Beziehungsformen, unrealistische Erwartungshaltungen und der Aspekt des Menschen als „Marktware". Macht es das vermeintliche Überangebot an Möglichkeiten heutzutage leichter, einen Partner zu finden oder ist die Menschheit auf dem besten Wege, mit Hilfe von Social Media zu vereinsamen?

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn