• Britt-Marie war hier
  • Der Klavierspieler vom Gare du Nord
  • Zu jeder Zeit
  • Nonna Mia!
  • Für dich soll's ewig Rosen geben
  • Nome di donna
  • My Big Crazy Italian Wedding
  • Roma, città aperta
  • Paartherapie für Liebende
  • Ramen Shop
  • Das Haus am Meer
  • Chaos
  • Die Kinder der Toten
  • Rebellinnen
  • Stan & Ollie
  • Tel Aviv On Fire
  • Edie - Für Träume ist es nie zu spät
  • Monsieur Claude 1
  • Monsieur Claude 2
  • Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit
  • Gehört, gesehen - Ein Radiofilm
  • Bohemian Rhapsody
  • Valossn
  • Cleo
  • Die Blüte des Einklangs
  • Die Frau des Nobelpreisträgers
  • Fisherman's Friends
  • Cold War - Breitengrad der Liebe
  • The Rocky Horror Picture Show
  • Der Junge muss an die frische Luft
  • Green Book – Eine besondere Freundschaft
  • Astrid
  • Peter Lindbergh - Women's Stories
  • Der unverhoffte Charme des Geldes
  • Womit haben wir das verdient?
  • Free Solo
  • Greta
  • Kaviar
  • Yuli
  • Anderswo. Allein in Afrika
  • Photograph
  • Der Postmann
  • Der Trafikant
  • The Dead Don't Die
  • Vom Lokführer, der die Liebe suchte
  • Book Club
  • Muriels Hochzeit
  • Streik
  • Fahrraddiebe
  • Gegen den Strom
  • Der Wein und der Wind
  • Das zweite Leben des Monsieur Alain
  • Die unendliche Geschichte
  • The Sound Of Music
  • Diego Maradona
  • BlacKkKlansman
  • Der Vorname
  • Yesterday
  • Paranza - Der Clan der Kinder
  • Die Agentin
Roma, città aperta

Roma, città aperta


Originaltitel Roma, città aperta

Starttermin Donnerstag, 27. Juni 2019

Land Italien 1945

Genre Drama, ab 14 Jahren

Länge Schwarz-Weiss, 102 Minuten

Fassung OmU (italienisch mit deutschen Untertiteln)

Regie Roberto Rossellini

Drehbuch Sergio Amidei, Alberto Consiglio, Federico Fellini

mit Aldo Fabrizi, Anna Magnani, Marcello Pagliero, Vito Annichiarico, Nando Bruno, Harry Feist ...

Kamera Ubaldo Arata

Musik Renzo Rossellini

Kurzinhalt

Rom, 1944. Eine Gruppe von italienischen Widerstandskämpfern wird erbarmungslos von der SS verfolgt. Ein Meisterwerk des italienischen Neorealismus Roberto Rosselini. Großer Preis der Jury Cannes 1946, Bester Italienischer Film 1946, Oscarnominierung 1947.

Inhalt

Italien, im Winter 1944. Mussolini hat im Norden des Landes verschanzt, die Alliierten sind in Süditalien gelandet. Rom steht noch unter deutschem Kommando, Razzien, Verhaftungen und Terror durch die SS sind an der Tagesordnung. Mit gnadenloser Härte verfolgen die Faschisten ihre Widersacher. Und trotz allem steht für Pina ein großer Tag bevor: Die Hochzeit mit ihrem Verlobten Francesco. Doch der Widerstandskämpfer wird am Hochzeitsmorgen von den Deutschen verhaftet ... Erschütterndes Drama über die tapferen Wenigen, die gegen die Besatzer kämpften. Meisterwerk des italienischen Neorealismus von Roberto Rosselini. Großer Preis der Jury Cannes 1946, Bester Italienischer Film 1946, Oscarnominierung 1947.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn