• Das Mädchen aus dem Norden
  • 3 Tage in Quiberon
  • Pio
  • Zeit für Utopien
  • Michel bringt die Welt in Ordnung
  • Madame Aurora und der Duft von Frühling
  • Wohne lieber ungewöhnlich
  • Die kanadische Reise
  • Die Sch'tis in Paris
  • Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran
  • Der andere Liebhaber
  • Meine schöne innere Sonne
Pio

Pio


Originaltitel A ciambra

Starttermin Freitag, 20. April 2018

Land Italien/Deutschland 2017

Genre Drama, ab 14 Jahren

Länge Farbe, 118 Minuten

Fassung OmU (italienisch mit deutschen Untertiteln)

Regie Jonas Carpignano

Drehbuch Jonas Carpignano

mit Pio Amato, Koudous Seihon, Damiano Amato, Francesco Pio Amato, Iolanda Amato, Patrizia Amato, Rocco Amato, Susanna Amato ...

Kamera Tim Curtin

Musik Dan Romer

Kurzinhalt

Der 14-jährige Pio, der mit seiner Roma-Familie in einer heruntergekommenen Wohnsiedlung in Kalabrien lebt, muss nach dem Verschwinden von Bruder und Vater innerhalb kürzester Zeit erwachsen werden und dafür sorgen, dass die Familie genug Geld und zu essen hat ... ein authentischer, unverstellter Einblick in die Lebensrealität italienischer Roma, die sich durch ihren mühsamen, von Schikanen geprägten Alltag kämpfen müssen.

Inhalt

Der 14-jährige Pio (Pio Amato) wächst in einer italienischen Küstenstadt zwischen Einheimischen, Migranten und seiner Roma-Community auf. Perspektiven und Hoffnung auf eine Zukunft ohne Armut gibt es für die dort Lebenden nicht. Umso wichtiger ist für Pio der Zusammenhalt in der Familie. Er eifert seinem großen Bruder und Vorbild Cosimo nach, dem er nur selten von der Seite weicht. Die Situation ändert sich schlagartig, als Cosimo und Pios Vater ins Gefängnis müssen. Plötzlich ist es an Pio, die Familie zu ernähren und über sie zu wachen. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als durch kriminelle Aktivitäten an das nötige Geld zu kommen. Unterstützung erhält er dabei ausgerechnet von einem Flüchtling aus Burkina Faso, mit dem er sich langsam anfreundet. Eines Tages muss Pio eine schwerwiegende Entscheidung treffen...

Ein authentischer, unverstellter Einblick in die Lebensrealität italienischer Roma, die sich durch ihren mühsamen, von Schikanen geprägten Alltag kämpfen müssen. Zugleich auch das Porträt einer Jugend in ärmlichsten Verhältnissen am Rande der Gesellschaft - und das mitten in Europa.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn