• Große Freiheit
  • Elise und das vergessene Weihnachtsfest
  • À la carte! - Freiheit geht durch den Magen
  • Benedetta
  • The Hand Of God
  • Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt
  • Plötzlich aufs Land
  • Notturno
  • Persischstunden
  • Wem gehört mein Dorf?
  • Bis an die Grenze
  • Sorry We Missed You
  • Pettersson & Findus - Das schönste Weihnachten
  • La dea fortuna - Die Göttin des Glücks
  • Der Schein trügt
  • The Lost Daughter
  • The Lost Leonardo
  • Drive My Car
  • Janosch: Komm, wir finden einen Schatz
  • Eiffel In Love
  • Eins Zwei Drei
  • Kaiserschmarrndrama
Persischstunden

Persischstunden


Originaltitel Persian Lessons

Starttermin Sonntag, 12. Dezember 2021

Land Russland/Weißrussland/Deutschland 2019

Genre Drama/Historienfilm/Literaturverfilmung, ab 14 Jahren

Länge Farbe, 127 Minuten

Fassung Deutsche Fassung

Regie Vadim Perelman

Drehbuch Ilya Zofin nach Wolfgang Kohlhaase

mit Nahuel Pérez Biscayart, Lars Eidinger, Jonas Nay, Leonie Benesch, Alexander Beyer, David Schütter, Luisa-Céline Gaffron, Giuseppe Schillaci, Antonin Chalon ...

Kamera Vladislav Opelyants

Musik Evgueni Galperine, Sacha Galperine

Kurzinhalt

Ein jüdischer Belgier entgeht 1942 in Frankreich der Exekution durch die SS, indem er sich kurzerhand als Perser ausgibt. Er soll dem Lagerleiter Sprachunterricht erteilen. Da er die Sprache aber nicht beherrscht, sieht er sich zu dem gefährlichen Manöver gezwungen, Vokabeln zu erfinden und als Farsi auszugeben. Spannendes und bewegendes Drama mit feinem Sinn für Ironie.

Inhalt

1942. Gilles, ein junger Belgier, wird zusammen mit anderen Juden von der SS verhaftet und in ein Lager nach Deutschland gebracht. Er entgeht der Exekution, indem er schwört, kein Jude, sondern Perser zu sein – eine Lüge, die ihn zunächst rettet. Doch dann wird Gilles mit einer unmöglichen Mission beauftragt: Er soll Farsi unterrichten. Offizier Koch, Leiter der Lagerküche, träumt nämlich davon, nach Kriegsende ein Restaurant im Iran zu eröffnen. Wort für Wort muss Gilles eine Sprache erfinden, die er nicht beherrscht. Als in der besonderen Beziehung zwischen den beiden Männern Eifersucht und Misstrauen aufkommen, wird Gilles schmerzhaft bewusst, dass jeder Fehltritt ihn auffliegen lassen könnte. Inspiriert von wahren Begebenheiten, erschuf Regisseur Vadim Perelman ein hochspannendes, wendungsreiches Drama, das eine packende und emotionale Geschichte vom menschlichen Überlebenswillen erzählt.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas