• Das Haus am Meer
  • Rebellinnen
  • Tel Aviv On Fire
  • Edie - Für Träume ist es nie zu spät
  • Monsieur Claude 1
  • Monsieur Claude 2
  • Nonna Mia!
  • Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit
  • Gehört, gesehen - Ein Radiofilm
  • Bohemian Rhapsody
  • Valossn
  • Cleo
  • Die Blüte des Einklangs
  • Die Frau des Nobelpreisträgers
  • Fisherman's Friends
  • Cold War - Breitengrad der Liebe
  • The Rocky Horror Picture Show
  • Der Junge muss an die frische Luft
  • Green Book – Eine besondere Freundschaft
  • Astrid
  • Peter Lindbergh - Women's Stories
  • Der unverhoffte Charme des Geldes
  • Womit haben wir das verdient?
  • Free Solo
  • Greta
  • Kaviar
  • Yuli
  • Anderswo. Allein in Afrika
  • Photograph
  • Der Postmann
  • Der Trafikant
  • The Dead Don't Die
  • Vom Lokführer, der die Liebe suchte
  • Book Club
  • Muriels Hochzeit
  • Streik
  • Fahrraddiebe
  • Gegen den Strom
  • Der Wein und der Wind
  • Das zweite Leben des Monsieur Alain
  • Die unendliche Geschichte
  • The Sound Of Music
  • Diego Maradona
  • BlacKkKlansman
  • Der Vorname
  • Yesterday
  • Paranza - Der Clan der Kinder
  • Die Agentin
Monsieur Claude 1

Monsieur Claude 1


Originaltitel Qu'est-ce qu'on a fait au Bon Dieu?

Starttermin Samstag, 20. Juli 2019

Land Frankreich 2013

Genre Komödie , ab 10 Jahren

Länge Farbe, 97 Minuten

Fassung Deutsche Fassung

Regie Philippe de Chauveron,

Drehbuch Philippe de Chauveron, Guy Laurent

mit Christian Clavier (Claude Verneuil), Chantal Lauby (Marie Verneuil), Ary Abittan (David Maurice Isaac Benichou), Medi Sadoun (Rachid Abdoul Mohamed Benassem), Frédéric Chau (Chao Pierre Paul Ling), Noom Diawara (Charles Koffi), Frédérique Bel (Isabelle Ve ...

Kamera Vincent Mathias

Musik Marc Chouarain

Kurzinhalt

Der Geduldsfaden eines konservativ-katholisch angehauchten, gutsituierten französischen Ehepaares reißt endgültig, als ihre bildhübschen Töchter nacheinander einen Muslim, einen Juden, einen Chinesen und einen Schwarzen als Schwiegersöhne ins Haus bringen. Französische Spitzenkomödie über nationale Klischees, die Globalisierung des eigenen Wohnzimmers, vier Hochzeiten und eine Depression.

Inhalt

Claude und Marie Verneuil sind ein wohlhabendes, konservativ-katholisch angehauchtes Ehepaar in der französischen Provinz mit vier schönen Töchter. Als drei dieser Mädchen nacheinander einen Muslim, einen Juden und einen Chinesen heiraten, geraten sie unter Anpassungsdruck. Bald weht der raue Wind der Globalisierung über der Idylle und jedes Familienfest gerät zum interkulturellen Minenfeld. Erlösend klingt da die Ankündigung der jüngsten Tochter, einen französischen Katholiken heiraten zu wollen. Doch als die Eltern ihrem vierten Schwiegersohn, dem schwarzen Charles, gegenüberstehen, reißt Claude und Marie der Geduldsfaden. Geschwächt durch Beschneidungsrituale, Hühnchen halal und koscheres Dim Sum ist ihr Toleranzvorrat restlos aufgebraucht. Sie nutzen die Hochzeitsvorbereitungen, um die unerwünschten Beziehungen zu sabotieren...

Philippe de Chauveron hat aus der Story um eine gutbürgerliche französische Familie und ihre auserlesene Schar internationaler Schwiegersöhne eine Völkerverständigungskomödie gemacht, die so leicht und locker ist wie ein Soufflé und trotzdem scharf und bissig wie eine Chilischote. Dabei geht es um ein durchaus heikles Thema: um den gewöhnlichen Rassismus, der bekanntlich nicht nur an Stammtischen zu Hause ist. Dank des intelligenten Drehbuchs und der passgenauen Besetzung ist daraus ein idealer Gute-Laune-Film geworden – eine provokant witzige Geschichte über die Globalisierung im eigenen Wohnzimmer. Ein großartiger Film!

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn