• Die Zukunft ist besser als ihr Ruf
  • #Single
  • Victoria - Männer und andere Missgeschicke
  • Tschernobyl - Eine Chronik der Zukunft
  • Die Möwe und der Kater
  • Beuys
  • Auf Ediths Spuren
  • Noma
  • Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie
  • Jahrhundertfrauen
  • Secondo Me
  • Worlds Apart
  • Die Migrantigen
  • Geschwister
  • Der wunderbare Garten der Bella Brown
  • Neo Rauch
  • I Am Not Your Negro
  • Die Überglücklichen
  • Das Land der Heiligen
  • Männer al dente
  • 6 x Venedig
  • Der Effekt des Wassers
  • Marie Curie
  • Achteinhalb
  • Innen Leben
  • Sommerfest
  • Mit siebzehn
Mit siebzehn

Mit siebzehn


Originaltitel Quand on a 17 ans

Starttermin Samstag, 01. Juli 2017

Land Frankreich 2016

Genre Drama, ab 14 Jahren

Länge Farbe, 114 Minuten

Fassung Deutsche Fassung und OmU (französisch mit deutschen Untertiteln)

Regie André Téchiné

Drehbuch André Téchiné, Céline Sciamma

mit Sandrine Kiberlain (Marianne), Kacey Mottet Klein (Damien), Corentin Fila (Tom), Alexis Loret (Nathan), Jean Fornerod, Mama Prassinos ...

Kamera Julien Hirsch

Musik Alexis Rault

Kurzinhalt

Coming-of-Age-Drama um zwei 17-jährige Burschen, die sich eigentlich nicht leiden können und trotzdem ihre Zuneigung zueinander entdecken. Nominierung für Goldenen Bären Berlinale 2016.

Inhalt

Damien und Thomas besuchen im Gymnasium dieselbe Klasse - und verprügeln sich bei jeder Gelegenheit. Warum, das wissen sie selbst nicht so genau. Als Damiens Mutter den Rivalen ihres Sohnes vorübergehend in ihrer Wohnung einquartiert, droht das Fiasko. Doch ihre Gefühle ändern sich. Aus erbitterten Feinden werden Freunde - und mehr!
In seinem neuen Film behandelt der eigenwillige französische Autorenfilmer André Téchiné (Wilde Herzen) das Aufwachsen in verschiedenen sozialen Milieus, die Verwirrungen der Jugend und die Erziehung der Gefühle. Ein raues südwestfranzösisches Bergdorf im Wechsel der Jahreszeiten wird zur Seelenlandschaft für die zwischen Ablehnung und Anziehung pendelnde Beziehung zweier junger Männer. Ein außergewöhnlich feinfühliges Jugenddrama, mit leichter Hand, aber hochpräzise inszeniert. Mit beeindruckenden Schauspielern entsteht ein lebensnahes Abbild jugendlicher Gefühlsverwirrungen. Nominierung für Goldenen Bären Berlinale 2016.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn