• Pumuckl und der blaue Klabauter
  • Weißer weißer Tag
  • Brot
  • Somewhere Else Together
  • Sorry We Missed You
  • Rettet das Dorf
  • La cordillera de los suenos
  • Little Women
  • Die perfekte Kandidatin
  • Die Känguru-Chroniken
  • Butenland
  • Porträt einer jungen Frau in Flammen
  • La vérité - Leben und lügen lassen
  • Judy
  • Die Dohnal
  • Die letzte Kriegerin
  • Jenseits des Sichtbaren - Hilma Af Klint
  • Pippi außer Rand und Band
  • Der dritte Mann
  • Land des Honigs
  • Elfie Semotan, Photographer
  • Waren einmal Revoluzzer
  • Über die Unendlichkeit
  • The Royal Train
  • Das Vorspiel
  • Drei Haselnüsse für Aschenbrödel
  • Der schönste Platz auf Erden
  • Weathering With You - Das Mädchen, das die Sonne berührte
  • Couch Connections
La cordillera de los suenos

La cordillera de los suenos


Originaltitel La cordillera de los suenos

Starttermin Montag, 02. März 2020

Land Chile 2019

Genre Dokumentarfilm/Essay, ab 14 Jahren

Länge Farbe, 85 Minuten

Fassung OmU (spanisch mit deutschen Untertiteln)

Regie Patricio Guzmán

Drehbuch Patricio Guzmán

mit Francisco Gazitúa, Vicente Gajardo, Pablo Salas, Jorge Baradit ...

Kamera Samuel Lahu

Musik Miranda y Tobar

Kurzinhalt

Nach der Atacama-Wüste und dem Wasser des Pazifiks widmet sich Patricio Guzmán nun dem Anden-Gebirge. Es macht 80 Prozent der Oberfläche Chiles aus und ist doch ein blinder Fleck im chilenischen Bewusstsein – ähnlich wie die Gräuel der Diktatur. Die bildstarke Doku ist eine persönliche, politische und philosophische Reise durch die Geschichte und Landschaft Chiles. Bester Dokumentarfilm Cannes 2019.

Inhalt

Der persönlichste Film des 1941 geborenen Chilenen Patricio Guzmán. Neben den Bergen, die Chiles Landschaft dominieren, beschäftigt ihn die Geschichte des Landes. Somit steht das, was man Erinnerung nennt, auch in «La cordillera de los sueños» wieder im Zentrum. Guzmán betrachtet die Natur seiner Heimat als Sinnbild der politischen Geschichte von revolutionärer Utopie, faschistischer Diktatur und neoliberalem Raubbau. Nach der Atacama-Wüste und dem Wasser des Pazifiks widmet er sich nun dem Anden-Massiv, der Kordillere. 80 Prozent der Oberfläche Chiles macht es aus und bleibt doch ein blinder Fleck im chilenischen Bewusstsein. Patricio Guzmán führt uns, begleitet und geleitet von seiner sanften Stimme und einem persönlichen Text, sowohl hin zu politischen Fragen und ökonomischen Realitäten des Landes als auch hinein ins künstlerische Verarbeiten und ins Bildermachen. Sein Film ist ein Werk der Bewusstmachung. Preis als Bester Dokumentarfilm Cannes 2019.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn