• Neruda
  • Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand
  • Die rote Schildkröte
  • Der junge Karl Marx
  • Die andere Seite der Hoffnung
  • Tanna
  • Moonlight
  • Nichts zu verschenken
  • Ein deutsches Leben
  • Untitled
  • Die Taschendiebin
  • Janosch: Komm, wir finden einen Schatz
  • Free Lunch Society - Komm, Komm Grundeinkommen
  • Die Bartholomäusnacht
  • Seeing Voices
  • Victoria - Männer und andere Missgeschicke
  • Der Effekt des Wassers
  • Plötzlich Papa
  • Agnus Dei
  • The Salesman
  • Tour de France
  • Frantz
  • Das unbekannte Mädchen
  • Elle
  • Ein ehrenwerter Bürger
  • Siebzehn
  • Dancing Beethoven
Ein deutsches Leben

Ein deutsches Leben


Originaltitel Ein deutsches Leben

Starttermin Freitag, 07. April 2017

Land Österreich/Deutschland 2016

Genre Dokumentarfilm, ab 12 Jahren

Länge Schwarz-Weiss, 113 Minuten

Fassung Deutsche Originalfassung

Regie Christian Krönes, Olaf S. Müller, Roland Schrotthofer, Florian Weigensamer

Drehbuch Florian Weigensamer

mit Brunhilde Pomsel ...

Kamera Frank van Vught, Davor Marinkovic

Musik

Kurzinhalt

Brunhilde Pomsel, die von 1942 bis 1945 im Propagandaministerium als Sekretärin für Joseph Goebbels arbeitete, spricht erstmals umfassend über Erlebnisse, Erfahrungen, ihre Ängste und Zweifel im engsten Zirkel um Hitlers Hetzer und Massenverführer.

Inhalt

Brunhilde Pomsel war Sekretärin von NS Propagandaminister Joseph Goebbels. Von 1942 bis zum Mai 1945 arbeitete sie als Sekretärin im Vorzimmer von Hitlers Propagandaminister. Noch in den letzten Kriegstagen, als die sowjetischen Truppen bereits in den Straßen Berlins standen, tippte sie im Bunker Schriftsätze und wurde im nationalsozialistischen Machtzentrum zur Zeugin des Untergangs.
Brunhilde Pomsel spricht erstmals umfassend über ihre Erlebnisse, Erfahrungen, ihre Ängste und Zweifel im engsten Zirkel um Hitlers Hetzer und Massenverführer. Die Erinnerungen an die schönste Zeit des Lebens, die Jugend, bleiben für immer untrennbar mit dem furchtbarsten Kapitel der Zivilisationsgeschichte verbunden. In Zeiten dramatischer politischer Entwicklungen sind die Erinnerungen der 106-jährigen Frau von beklemmender Aktualität.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn