• Happy End
  • Das kleine Gespenst
  • Der Stern von Indien
  • Träum was Schönes
  • Banana Pancakes and the Lonely Planet
  • Dil Leyla
  • Fairness - Zum Verständnis von Gerechtigkeit
  • Django - Ein Leben für die Musik
  • Victoria & Abdul
  • Maudie
  • Kuddelmuddel bei Pettersson und Findus
  • God's Own Country
  • Meine glückliche Familie
  • Western
  • Patti Cake$
  • Körper und Seele
  • Licht
  • Chavela
  • Jetzt Nicht
  • Zeit für Stille
  • Das Sterben und Leben des Otto Bloom
  • Captain Fantastic
  • Amelie rennt
  • Tiere
  • The Square
  • Helle Nächte
  • Desert Kids
  • Begabt
  • Die beste aller Welten
  • Plötzlich Santa
  • Schloss aus Glas
  • David Lynch - The Art Life
  • Das System Milch
  • Die Einsiedler
  • Das grüne Gold
  • Guardians Of The Earth
  • Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt
  • Lady Macbeth
Dil Leyla

Dil Leyla


Originaltitel Dil Leyla

Starttermin Montag, 23. Oktober 2017

Land Deutschland 2016

Genre Dokumentarfilm, ab 12 Jahren

Länge Farbe, 71 Minuten

Fassung OmU (mehrsprachig mit deutschen Untertiteln)

Regie Asli Özarslan

Drehbuch Asli Özarslan

mit Leyla Imret, Cihan Imret, Merjem Imret ...

Kamera Carina Neubohn

Musik

Kurzinhalt

Mit sechs Jahren kam Leyla Imret aus der Türkei nach Bremen, wo sie bei ihrer Tante aufwuchs. Mit 26 Jahren kehrte sie in ihre Heimatstadt Cizre im Südosten der Türkei zurück, kandidierte dort für die kurdische BDP und wurde zu einer der jüngsten Bürgermeisterinnen des Landes gewählt. 2015 wurde Imret wegen Aufwiegelung gegen den Staat angeklagt und des Amtes enthoben. In DIL LEYLA porträtiert Asli Özarslan diese mutige junge Frau.

Inhalt

Leyla, eine junge Frau aus Deutschland, wird mit 26 Jahren jüngste Bürgermeisterin der Türkei. Mit einem Rekordsieg gewinnt sie die Wahlen in Cizre - eine Krisenregion und Kurdenhochburg an der syrisch-irakischen Grenze. Hier ist Leyla geboren. Als sie fünf Jahre alt ist, wird ihr Vater bei einem Gefecht mit dem türkischen Militär getötet. Die Familie muss fliehen. Nach über 20 Jahren kehrt sie in ihre Heimatstadt zurück. Ihr Ziel - die vom Bürgerkrieg zerstörte Stadt zu wieder aufzubauen. Doch dann kommt alles anders. Die Parlamentswahlen in der Türkei stehen an und die Situation vor Ort spitzt sich radikal zu. Erinnerungen aus ihrer Kindheit holen sie ein. Im März 2016 gleichen ganze Straßenzüge in Cizre einem Trümmerfeld. Die Menschen sitzen in Ruinen, riesige Löcher klaffen in den Hauswänden. So lässt der Film die Zuschauer am Beispiel dieser jungen, idealistischen Frau die traurige Realität in Cizre hautnah miterleben und spüren, wie schwer es für die Kurden in der Türkei ist, an den Frieden und den Fortschritt zu glauben, weil sich ihre Hoffnungen immer wieder zerschlagen.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn