• Yuli
  • Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik
  • Drei Gesichter
  • Green Book – Eine besondere Freundschaft
  • Alles ist gut
  • Westwood: Punk. Ikone. Aktivistin
  • Gegen den Strom
  • Joy
  • Wie gut ist deine Beziehung?
  • Beale Street
  • Die Frau des Nobelpreisträgers
  • The Favourite - Intrigen und Irrsin
  • Rosa Luxemburg
  • Maria Stuart Königin von Schottland
  • The Sisters Brothers
  • Die Erscheinung
  • Can You Ever Forgive Me?
  • Farinelli
  • Mia und der weiße Löwe
  • Free Solo
  • Der Boden unter den Füßen
  • The Mule
  • Stell Dir vor, du müsstest fliehen
  • Near And Elsewhere
  • Die Tage wie das Jahr
  • Ohrensausen
  • Anderswo. Allein in Afrika
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers


Originaltitel The Wife

Starttermin Freitag, 08. März 2019

Land Großbritannien/Schweden/USA 2018

Genre Drama, ab 12 Jahren

Länge Farbe, 99 Minuten

Fassung Deutsche Fassung

Regie Björn Runge

Drehbuch Jane Anderson

mit Glenn Close, Jonathan Pryce, Christian Slater, Max Irons, Annie Starke, Karin Franz Körlof, Mattias Nordkvist, Alix Wilton Regan ...

Kamera Ulf Brantås

Musik Jocelyn Pook

Kurzinhalt

Als der erfolgreiche Autor Joe Castleman erfährt, dass er den Literatur-Nobelpreis erhalten soll, ist er außer sich vor Freude. Auch seine Frau Joan freut sich für ihren Mann - doch die beiden hüten ein Geheimnis, das das Zeug zum waschechten Skandal hat. Und ausgerechnet auf der Reise, die mit Joes größtem Erfolg seiner Karriere gekrönt werden soll, droht dieses Geheimnis nun aufzufliegen...

Inhalt

Joan (Glenn Close) und Joe Castleman (Jonathan Pryce) sind seit knapp vierzig Jahren scheinbar glücklich verheiratet. Während er zu einem bedeutenden Schriftsteller aufgestiegen ist, hat sie ihm während seiner Karriere stets den Rücken freigehalten und sich vor allem um die gemeinsamen Kinder gekümmert. Nun folgt der Höhepunkt: Joe soll mit dem Nobelpreis ausgezeichnet werden. Dafür reist das Ehepaar gemeinsam mit Sohn David nach Stockholm. Doch bald kommt es zu Spannungen zwischen Joe und David, der sich von seinem Vater nie anerkannt gefühlt hat. Und auch zwischen den Eheleuten kriselt es, als ein schmieriger Journalist die Frau eines Abends mit seinen Recherchen konfrontiert: Anstatt Joe war es Joan, die für die fiktionalen Ergüsse ihres Mannes verantwortlich war. Ihr gebühren der Preis und die Anerkennung. Nach und nach realisiert Joan, dass sie jahrelang ausgebeutet wurde...
Das bittersüße, spannend erzählte Drama skizziert ebenso packend wie präzise die Dynamik von einer tiefgreifenden Lebenslüge, die stückweise an die Oberfläche dringt. Bemerkenswert das exzellente Schauspiel von Glenn Close, Jonathan Pryce und Christian Slater.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn