• Monsieur Claude 2
  • Vorhang auf für Cyrano
  • Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit
  • Erklärt Pereira
  • Traman
  • Tito, der Professor und die Aliens
  • Der Klavierspieler vom Gare du Nord
  • Die Poesie der Liebe
  • Die brillante Mademoiselle Neïla
  • Der Flohmarkt von Madame Claire
  • Inland
  • Nur eine Frau
  • Backstage Wiener Staatsoper
  • Sie ist der andere Blick
  • Die sagenhaften Vier
  • Anomalie
  • Anderswo. Allein in Afrika
Die brillante Mademoiselle Neïla

Die brillante Mademoiselle Neïla


Originaltitel Le Brio

Starttermin Dienstag, 30. April 2019

Land Frankreich 2017

Genre Komödie, ab 12 Jahren

Länge Farbe, 97 Minuten

Fassung OmU (französisch mit deutschen Untertiteln)

Regie Yvan Attal

Drehbuch Yvan Attal, Noé Debré, Yaël Langmann, Victor Saint Macary

mit Camélia Jordana (Neïla Salah), Daniel Auteuil (Pierre Mazard), Yasin Houicha (Mounir), Nozha Khouadra, Nicolas Vaude, Jean-Baptiste Lafarge, Virgil Leclaire, Zohra Benali, Damien Zanoli ...

Kamera Rémy Chevrin

Musik Michael Brook

Kurzinhalt

Daniel Auteuil als zynischer, rassistischer Juraprofessor, der (unfreiwillig) eine Studentin algerischer Abstammung auf einen großen Rhetorikwettbewerb vorbereiten soll. Ein mitreißendes Duell zweier ungleicher Dickköpfe mit Charme, Wortwitz und Herz.

Inhalt

Als der renommierte Pariser Jura-Professor Pierre Mazard (Daniel Auteuil) seine algerischstämmige Studentin Neïla (Camélia Jordana) in deren erster Vorlesung verbal auseinander nimmt, filmen einige Studenten den Vorfall und stellen das Video ins Netz. Da Mazard in seiner Standpauke nicht mit rassistischen Klischees gegeizt hat, ist der Skandal perfekt. Um einem Disziplinarverfahren zu entgehen, verdonnert ihn die Uni-Leitung, eine seiner Studentinnen bis ins Finale eines Rhetorik-Wettbewerbs zu coachen: Neïla! Die ist ebenfalls alles andere als begeistert, lässt sich jedoch von Professor Mazard zu einer Zusammenarbeit überreden. Die gestaltet sich jedoch alles andere als einfach, denn Neïla ist mindestens so stur und voreingenommen wie ihr Professor. Und als sie erahnt, weshalb der sich ihrer angenommen hat, droht der Plan des Professors auf ganzer Linie zu scheitern...Frankreichs Schauspielstar Yvan Attal inszenierte ein urkomisches, mitreißendes Duell zweier ungleicher Dickköpfe, das mit Charme, Wortwitz und ganz viel Herz begeistert.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn