• Der wunderbare Garten der Bella Brown
  • Der Effekt des Wassers
  • Marie Curie
  • Achteinhalb
  • Innen Leben
  • Sommerfest
  • Mit siebzehn
  • Life, Animated
  • Ihr beste Stunde
  • Happy Burnout
  • Hell Or High Water
  • Das unerwartete Glück der Familie Payan
  • Die Geschichte der Liebe
  • Monsieur Pierre geht online
  • Café Society
  • The Party
  • Wilde Maus
  • Die göttliche Ordnung
  • In Zeiten des abnehmenden Lichts
  • Harold und Maude
  • Meine Zeit mit Cézanne
  • Dalida
  • Final Portrait
  • Willkommen bei den Hartmanns
  • In der Hitze der Nacht
  • Die Überglücklichen
  • Hampstead Park
  • Welcome to Norway
  • Everest
  • Willkommen im Hotel Mama
  • Captain Fantastic
  • La La Land
  • Der große Diktator
  • Ein Freitag in Barcelona
  • Barakah meets Barakah
  • Nichts zu verschenken
  • Ein Sack voll Murmeln
  • Ein Kuss von Beatrice
  • Der Tod von Ludwig XIV.
  • Love & Friendship
  • Baumschlager
  • Die Schlösser aus Sand
  • Die beste aller Welten
  • Zimt und Koriander
  • Abgang mit Stil
Der große Diktator

Der große Diktator


Originaltitel The Great Dictator

Starttermin Mittwoch, 16. August 2017

Land USA 1940

Genre Komödie/Drama/Klassiker, ab 10 Jahren

Länge Schwarz-Weiss, 124 Minuten

Fassung Deutsche Fassung

Regie Sir Charles Chaplin

Drehbuch Sir Charles Chaplin

mit Sir Charles Chaplin, Jack Oakie, Reginald Gardiner, Henry Daniell, Billy Gilbert, Grace Hayle, Carter De Haven, Paulette Goddard, Maurice Moscovitch, Emma Dunn,Paul Weigel ...

Kamera Roland Totheroh, Karl Struss

Musik Sir Charles Chaplin, Meredith Willson

Kurzinhalt

Während die Truppen des Diktators Hynkel aus Tomania das Nachbarland Austerlich besetzen, gelingt es seinem Doppelgänger, dem jüdischen Friseur Charlie, aus dem Konzentrationslager zu fliehen. Auf Grund der Ähnlichkeit wird Charlie mit dem Diktator verwechselt. Er nutzt die Gelegenheit dazu, einen flammenden Appell für Frieden, Freiheit und Gleichheit aller Menschen an die Welt zu richten ... Meisterhafte Satire auf den Nationalsozialismus von Sir Charles Chaplin.

Inhalt

Während die Truppen des Diktators Hynkel das Nachbarland Austerlich besetzen, gelingt es seinem Doppelgänger, dem jüdischen Friseur Charlie, aus dem Konzentrationslager zu fliehen. Auf Grund der Ähnlichkeit wird Charlie mit dem Diktator verwechselt. Er nutzt die Gelegenheit dazu, einen flammenden Appell für Frieden, Freiheit und Gleichheit aller Menschen an die Welt zu richten...
In seiner einzigartigen Satire auf Hitler und die Nationalsozialisten gelang es Charlie Chaplin durch seine Doppelrolle, seine pantomimischen Fähigkeiten mit der von ihm bislang verschmähten Form des Tonfilms zu verbinden: während die Figur des Friseurs Charlie zunächst hauptsächlich von der Pantomime lebt, überschüttet der Diktator Hynkel seine Umgebung mit einem ungebremsten Wortschwall. Chaplin verwendet dabei Methoden, die von komischen Slapstick-Einlagen über die bissige Karrikatur bis hin zum offenen Appell an die Zuschauer reichen, um als Künstler zum Thema Faschismus Stellung zu nehmen. Der Film überzeugt mit beißender Satire vor dem Hintergrund eines grausamen Krieges. Da bleibt manchmal das Lachen im Halse stecken und doch ist der Film - gerade wegen seiner Aktualität zur Entstehungszeit (kurz nach dem Einmarsch der Deutschen in Österreich) ein absolutes Meisterwerk. 5 Oscrnominierungen 1941.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn