• Licht
  • Amelie rennt
  • Tiere
  • The Square
  • Helle Nächte
  • Desert Kids
  • Begabt
  • Die beste aller Welten
  • Plötzlich Santa
  • Schloss aus Glas
  • David Lynch - The Art Life
  • Das System Milch
  • Die Einsiedler
  • Das grüne Gold
  • Guardians Of The Earth
  • Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt
  • Lady Macbeth
Das grüne Gold

Das grüne Gold


Originaltitel Dead Donkeys Fear No Hyenas

Starttermin Mittwoch, 29. November 2017

Land Schweden/Deutschland/Finnland 2016

Genre Dokumentarfilm, ab 10 Jahren

Länge Farbe, 84 Minuten

Fassung OmU (mehrsprachig mit deutschen Untertiteln)

Regie Joakim Demmer

Drehbuch Joakim Demmer, Anders Villadsen

mit ...

Kamera Ute Freund, Zeb Davidson, Mark Barrs

Musik Matthias Trippner

Kurzinhalt

Weltweit lässt sich ein starker kommerzieller Ansturm auf Ackerland feststellen. Die Auswirkungen sind vor allem in Entwicklungsländern zu beobachten. In der Hoffnung auf hohe Deviseneinnahmen verpachten Regierungen kostbares Land an ausländische Investoren - mit weitreichenden Konsequenzen für die Bevölkerung.

Inhalt

Ackerland – das neue grüne Gold. Weltweit wächst die kommerzielle Nachfrage nach Anbauflächen für den globalen Markt. In der Hoffnung auf große Exporteinnahmen verpachtet die äthiopische Regierung Millionen Hektar Land an ausländische Investoren. Der Traum von Wohlstand hat jedoch seine dunklen Seiten: Zwangsumsiedlungen riesigen Ausmaßes, hunderttausende Kleinbauern verlieren ihre Lebensgrundlage, die Böden werden überfordert. Zu dieser Entwicklung tragen auch Milliarden Dollar Entwicklungshilfe von Institutionen wie der EU und Weltbank bei. Und wer sich in den Weg stellt, erfährt die harte Hand der Regierung...
Transnationale Landinvestitionen als Konjunkturmaschine oder Ausverkauf des eigenen Landes. Die einen hoffen auf große Gewinne und Fortschritt, die anderen verlieren Existenz und Zuhause. Der erschreckenden Wahrheit auf der Spur trifft der schwedische Regisseur Joakim Demmer auf Investoren, Entwicklungsbürokraten, verfolgte Journalisten, kämpfende Umweltaktivisten und vertriebene Bauern. Ein ungeheuerlicher Real-Thriller, der von den scheinbar entlegenen Ecken Äthiopiens über die globalen Finanzmetropolen direkt auf unseren Esstisch führt.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn