• Der kleine Spirou
  • #Female Pleasure
  • Suspiria
  • Das Prinzip Montessori - Die Lust am Selber-Lernen
  • Ava
  • Der Junge im gestreiften Pyjama
  • Verliebt in meine Frau
  • Cold War - Breitengrad der Liebe
  • Wohne lieber ungewöhnlich
  • Gegen den Strom
  • Welcome to Sodom - Dein Smartphone ist schon hier
  • Unser Saatgut
  • Wackersdorf
  • Unsere Erde 2
  • Womit haben wir das verdient?
  • Die unglaubliche Reise des Fakirs, der in einem Kleiderschrank feststeckte
  • Astrid
  • Touch Me Not
  • Die andere Seite der Hoffnung
  • Joy
  • Ute Bock Superstar
  • Styx
  • Morgen, Findus, wird's was geben
  • Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand
  • Zu ebener Erde
  • Nanouk
  • Die Poesie der Liebe
  • Der Klang der Stimme
  • Shoplifters
  • Mary Shelley
  • Bohemian Rhapsody
Ava

Ava


Originaltitel Ava

Starttermin Mittwoch, 21. November 2018

Land Frankreich 2017

Genre Drama, ab 12 Jahren

Länge Farbe, 101 Minuten

Fassung Deutsche Fassung

Regie Léa Mysius

Drehbuch Léa Mysius, Paul Guilhaume

mit Noée Abita, Laure Calamy, Juan Cano, Tamara Cano, Ismaël Capelot, Daouda Diakhaté, Baptiste Archimbaud, Franck Beckmann, Carmen Gimenez, Mila Cheuzzi ...

Kamera Paul Guilhaume

Musik Florencia Di Concilio

Kurzinhalt

Coming-of-Age-Drama um Mädchen, das nach und nach seine Sehkraft verliert und sich trotzdem energisch für ihren Freund einsetzt, dem ohne Papiere die Abschiebung droht. Ein Festivalliebling des Jahres 2017.

Inhalt

Salz in den Haaren, gleißende Sonne, tropfende Badeanzu?ge, Pommes Frites und Eis: Die dreizehnja?hrige Ava verbringt den Sommer mit ihrer Familie an der franzo?sischen Atlantikku?ste. Doch der scho?ne Schein tru?gt, denn Ava weiß, sie wird in Ku?rze erblinden. Aber statt an ihrem Schicksal zu verzweifeln, stehen ihr aufregende Wochen voller Abenteuer, Liebe und Freiheit bevor. Außerdem setzt sie sich energisch für einen Freund ein, dem ohne gültihe Papiere die Abschiebung droht. Ein Film über den freigeistigen Charakter einer dreizehnjährigen, die ihren eigenen Weg geht, egal wie dunkel ihre Zukunft auch scheint...

Regisseurin Léa Mysius zeigt mit AVA ihr außergewöhnliches Talent für starke Bilder, lebensnahe Geschichten und Gefühle, die tief unter die Haut gehen. Zahlreiche Festival-Auszeichnungen.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn