• Der kleine Spirou
  • #Female Pleasure
  • Suspiria
  • Das Prinzip Montessori - Die Lust am Selber-Lernen
  • Ava
  • Der Junge im gestreiften Pyjama
  • Verliebt in meine Frau
  • Cold War - Breitengrad der Liebe
  • Wohne lieber ungewöhnlich
  • Gegen den Strom
  • Welcome to Sodom - Dein Smartphone ist schon hier
  • Unser Saatgut
  • Wackersdorf
  • Unsere Erde 2
  • Womit haben wir das verdient?
  • Die unglaubliche Reise des Fakirs, der in einem Kleiderschrank feststeckte
  • Astrid
  • Touch Me Not
  • Die andere Seite der Hoffnung
  • Joy
  • Ute Bock Superstar
  • Styx
  • Morgen, Findus, wird's was geben
  • Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand
  • Zu ebener Erde
  • Nanouk
  • Die Poesie der Liebe
  • Der Klang der Stimme
  • Shoplifters
  • Mary Shelley
  • Bohemian Rhapsody
Astrid

Astrid


Originaltitel Unga Astrid

Starttermin Dienstag, 04. Dezember 2018

Land Schweden/Dänemark/Deutschland 2018

Genre Drama/Biopic, ab 10 Jahren

Länge Farbe, 123 Minuten

Fassung Deutsche Fassung und OmU (schwedisch mit deutschen Untertiteln)

Regie Pernille Fischer Christensen

Drehbuch Kim Fupz Aakeson

mit Alba August (Astrid Lindgren), Trine Dyrholm, Magnus Krepper, Henrik Rafaelsen, Maria Bonnevie, Björn Gustafsson, Eric Ericson ...

Kamera Erik Molberg Hansen

Musik Nicklas Schmidt

Kurzinhalt

Biopic über die Jugendjahre von Astrid Lindgren, die im Alter von 18 Jahren unehelich schwanger wird und als Frau mutig ein selbstbestimmtes Leben führt.

Inhalt

Sie hat Generationen von Kindern (und Erwachsenen) verzaubert, mehr als 165 Millionen Bücher verkauft, uns zeitlose und fantasievolle Klassiker geschenkt. Astrid Lindgren zählt zu den größten Autorinnen des 20. Jahrhunderts.

Nachdem Astrid Lindgren (Alba August) in Småland eine unbeschwerte Kindheit verbracht hat, sehnt sie sich als junge Frau nach einem Leben voller Selbstbestimmung. Bei der örtlichen Tageszeitung fängst sie als Praktikantin an und verliebt sich Hals über Kopf in den Herausgeber Blomberg, obwohl der ihr Vater sein könnte. Kurz darauf wird Astrid mit gerade einmal 18 Jahren unverheiratet schwanger – im Schweden der 1920er-Jahre ein Skandal. Weil Astrid keine Schande über ihre Familie bringen möchte, verlässt sie ihr Elternhaus und geht nach Kopenhagen, um ihren Sohn Lasse dort heimlich zur Welt zu bringen und ihn in der Obhut einer Pflegemutter zurückzulassen...

Der Film erzählt einfühlsam davon, wie die junge Astrid den Mut findet, die Anfeindungen ihres Umfeldes zu überwinden und ein freies, selbstbestimmtes Leben als moderne Frau zu führen. Eine persönliche Hommage an eine der großartigsten Künstlerinnen Skandinaviens- und Liebeserklärung an eine Frau, die mit ihrer starken Persönlichkeit die herrschenden Normen von Geschlecht und Religion ihrer Gesellschaft gesprengt hat.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn