• Halaleluja-Iren sind menschlich
  • Candelaria-Ein kubanischer Sommer
  • Foxtrot
  • Nico, 1988
  • Ein Lied in Gottes Ohr
  • Der Tote im See
  • Swimming With Men
  • Guitar Driver
  • Maudie
  • Eine Geschichte der Liebe, nicht von dieser Welt
  • Die Frau, die vorausgeht
  • Die Migrantigen
  • Tulpenfieber
  • Dirty Dancing
  • Zuhause ist es am schönsten
  • Loving Vincent
  • Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
  • Das Leben ist ein Fest
  • Destination Wedding
  • Die Wunderübung
  • Extrablatt
  • Madame Aurora und der Duft von Frühling
  • Das Geheimnis von Neapel
  • Mord im Orient Express
  • Das kleine Vergnügen
  • Brot und Tulpen
  • The Cleaners
  • Don't Worry, weglaufen geht nicht
  • La strada
  • Ein Dorf zieht blank
  • 303
  • Eine bretonische Liebe
  • Voll verschleiert
  • Arthur & Claire
  • Der wunderbare Garten der Bella Brown
  • The Big Lebowski
  • Die Stadt ohne Juden
  • Die siebente Saite
  • Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon
  • Persepolis
  • Grenzenlos
  • Harri Pinter Drecksau
  • Um Gottes Willen
  • Der Doktor aus Indien
303

303


Originaltitel 303

Starttermin Donnerstag, 16. August 2018

Land Deutschland 2018

Genre Drama/Romanze, ab 14 Jahren

Länge Farbe, 145 Minuten

Fassung Deutsche Originalfassung

Regie Hans Weingartner

Drehbuch Hans Weingartner, Uta Seibicke

mit Mala Emde (Jule), Anton Spieker (Jan), Arndt Schwering-Sohnrey, Thomas Schmuckert, Jörg Bundschuh, Steven Lange, Martin Neuhaus, Hannah Schröder ...

Kamera Mario Krause, Sebastian Lempe

Musik Michael Regner

Kurzinhalt

Mit einem alten Daimler 303 Wohnmobil will die junge Studentin Jule nach Portugal zu ihrem Freund fahren. Unterwegs nimmt sie den Tramper Jan auf. Auf der langen Fahrt diskutieren die beiden über Kapitalismus, die Natur des Menschen und den Sinn des Lebens - verlieben sich dabei. Slow-Dating auf 2.500 Kilometer quer durch Europa. 14 Jahre nach Die fetten Jahre sind vorbei gelingt Hans Weingartner wieder ein kapitalismuskritischer Coup mit Kultfilm-Qualitäten.

Inhalt

Jan (Anton Spieker) ist felsenfest überzeugt, dass der Mensch von Natur aus egoistisch ist. Deswegen ist er auch nicht weiter überrascht, als er in Berlin von seiner Mitfahrgelegenheit versetzt wird. Jule (Mala Emde) hingegen glaubt, dass alle im Kern eigentlich mitfühlend und kooperativ sind, und bietet Jan einen Platz in ihrem 303-Daimler-Oldtimer-Wohnmobil an. Beide wollen Richtung Atlantik. Jan nach Spanien, um endlich seinen leiblichen Vater kennenzulernen, Jule zu ihrem Freund nach Portugal. Eigentlich soll die gemeinsame Fahrt nur bis Köln gehen, doch mit jedem Kilometer eröffnet sich den Beiden etwas mehr von der Welt des Anderen. Macht der Kapitalismus den Menschen zum Neandertaler? Führt Monogamie ins Unglück und kann man sich aussuchen, in wen man sich verliebt? Die beiden durchqueren Frankreich und erreichen Spanien, ihre fesselnden Gespräche werden immer persönlicher. Und es fällt ihnen immer schwerer, sich nicht ineinander zu verlieben: Slow-Dating auf 2.500 Kilometer quer durch Europa. Ein sehnsüchtiges Roadmovie mit magischer Anziehungskraft. 14 Jahre nach "Die fetten Jahre sind vorbei" gelingt Hans Weingartner wieder ein kapitalismuskritischer Coup mit Kultfilm-Qualitäten.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn