• Colette
  • Die Schneiderin der Träume
  • Joy
  • Fahrenheit 11/9
  • Der Junge muss an die frische Luft
  • Drei Gesichter
  • Beautiful Boy
  • 2001: A Space Odyssey
  • Schindlers Liste
  • Für dich soll's ewig Rosen geben
  • Ute Bock Superstar
  • The Cakemaker
  • Millionen Momente voller Glück
  • Love Machine
  • Anderswo. Allein in Afrika
  • Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten
  • Glück ist was für Weicheier
  • Frühes Versprechen
  • Eingeimpft - Familie mit Nebenwirkungen
  • Vertigo
  • Die Burg
  • Yuli
  • Easy
  • Traman
  • Die Winzlinge - Abenteuer in der Karibik
  • Green Book – Eine besondere Freundschaft
2001: A Space Odyssey

2001: A Space Odyssey


Originaltitel 2001: A Space Odyssey

Starttermin Freitag, 25. Januar 2019

Land USA 1968

Genre Drama/Science Fiction, ab 14 Jahren

Länge Farbe, 145 Minuten

Fassung OmU (englisch mit deutschen Untertiteln)

Regie Stanley Kubrick

Drehbuch Stanley Kubrick, Arthur C. Clarke

mit Keir Dullea, Gary Lockwood, William Sylvester, Daniel Richter, Leonard Rossiter, Margaret Tyzack, Robert Beatty ...

Kamera Geoffrey Unsworth

Musik Aram Khatschaturian, Richard Strauss, Johann Strauß, György Ligeti

Kurzinhalt

Stanley Kubricks fantastisches Kinoabenteuer aus dem Jahre 1968 beschreibt eine Reise zum Jupiter auf der Suche nach einem schwarzen Monolithen, der die menschliche Evolution beeinflusst. Einer der besten Science-Fiction-Filme aller Zeiten.

Inhalt

Ein geheimnisvoller schwarzer Monolith, der offenbar von Außerirdischen stammt, beeinflusst in grauer Vorzeit die Entstehung von Intelligenz und den "Aufbruch der Menschheit", wird Jahrtausende später von Wissenschaftlern auf dem Mond entdeckt und lockt ein Forschungsraumschiff in Richtung Jupiter. Die Mission endet nach dem Versagen des Bordcomputers mit einer Katastrophe; der einzig überlebende Astronaut begegnet der außerirdischen Macht und erfährt eine kosmische Wiedergeburt.

Kubricks fantastisches Kinoabenteuer vereint technische Utopie und kulturphilosophische Spekulation zu einer Weltraumoper von überwältigendem Ausmaß. Der kühne gedankliche Entwurf des Films (eine Entwicklungsgeschichte der Menschheit voller Skepsis und bitterer Ironie) wird mit nicht minder kühnen optischen Effekten und einer revolutionären Tricktechnik realisiert, die das Genre des Science-Fiction-Films in den folgenden Jahren entscheidend prägten.

Der Film bietet viel Spielraum für Interpretationsansätze und befasst sich mit den Themen Existentialismus, menschliche Evolution, Technologie, künstliche Intelligenz und der Existenz außerirdischen Lebens. 2001: A Space Odyssey ist für seine physikalisch korrekte Darstellung der Raumfahrt, seine bahnbrechenden Spezialeffekte und seine mehrdeutige Bildsprache bekannt.

Kartenbestellung

Einfach die gewünschte Beginnzeit anklicken, Daten eingeben, abschicken. Sie erhalten eine kurze Mail-Bestätigung. Reservierte Karten etwa 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abholen, da die Reservierung sonst verfallen kann.

kelag plusclub
bka
kultur kaernten
kultur klagenfurt
europa cinemas
sussitz wein
heyn